Sicherheitstipps für die Reifen

Die Sicherheit muss beim Motorrad höchste Priorität haben. Die Reifen stellen einen wesentlichen Faktor zur Gefahrenabwehr beim Zweiradfahren dar und müssen deshalb mit besonderem Augenmerk betrachtet werden. Zum eigenen Schutz und dem der anderen Verkehrsteilnehmer sollten einige Punkte unbedingt Beachtung finden. Fehlende Sicherheitsprüfungen können nicht nur zu Beschädigungen und zu reifenbedingten Pannen führen, sondern auch Ursache von Unfällen sein, die leicht verhindert werden könnten.

Es sollte immer vermieden werden, dass die Reifen durch Stöße an kantigen Objekten wie Bordsteinen übermäßig beansprucht werden. Dasselbe gilt für Schleif- oder Schrammkontakt mit diesen. Von außerordentlicher Wichtigkeit ist in dem Zusammenhang das Einhalten des vorgegebenen Mindestluftdrucks, der sich aus der Betriebsanleitung ergibt. Zu diesem Zweck muss der Reifendruck regelmäßig überprüft werden.

Das Überschreiten der maximalen Tragfähigkeit der Maschine ist ebenfalls zu umgehen, um eine Überlastung und Schädigung der Reifen abzuwenden. Die entsprechenden Angaben diesbezüglich finden sich im Fahrzeugschein des Gefährts.

Auch trotz sorgsamen Umganges mit den Reifen, sollten sie häufiger auf Verletzungen untersucht werden, denn dies kann durch Steine oder ähnliche Fremdkörper auf der Fahrbahn auch unmerklich erfolgen. Kleine Gegenstände, die sich im Reifenprofil festgesetzt haben, können die Reifendecke beschädigen. Zur Erhaltung der notwendigen Haftung des Reifens auf dem Asphalt darf eine ausreichende Profiltiefe nicht unterschritten werden. Die 2mm-Marke sollte als Mindestmaß hierfür dienen.

Es ist darauf zu achten, dass nur die für dieses Motorrad vorgeschriebenen Reifen aufgezogen werden, um die optimalen Fahreigenschaften zu erzielen. Insbesondere eine uneinheitliche Bereifung kann in bestimmten Situationen zu gefährlichen Stabilitätsproblemen führen. Dasselbe gilt für die Montage der Felgen, die ebenfalls nur in der für diesen Maschinentyp zugelassenen Ausführung erfolgen sollte. Die Montage der Reifen sollte unbedingt Fachleuten überlassen werden, denn Fehler in diesem sensiblen Bereich des Motorrads können folgenschwere Konsequenzen nach sich ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *